Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Diese Teilnahmebedingungen gelten für die Tagung Politische Bildung <3 Digitale Gesellschaft der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung (LpB) und der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) am 01. und 02.10.2020.

1. Teilnehmende
Das Seminar- und Veranstaltungsangebot der LpB und der bpb steht allen Interessierten offen. Für die Tagung Politische Bildung <3 Digitale Gesellschaft wird ein Publikum mit Teilnehmenden aus verschiedenen Institutionen und mit diversen Zugängen zum Thema angestrebt.

2. Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt über das Ausfüllen des Online-Formulars auf der Tagungs-Webseite. Bei der Anmeldung muss bereits angegeben werden, ob es sich um eine Teilnahme vor Ort oder eine Teilnahme im digitalen Raum handelt.

Eine Anmeldung zur digitalen Teilnahme umfasst automatisch die Anmeldung zu zwei digital durchgeführten Themenräumen, die jeweils am 01. und 02. Oktober stattfinden. Eine Anmeldung zu nur einem Themenraum ist nicht möglich.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Diese Begrenzung gilt sowohl für die Teilnahme an der Veranstaltung vor Ort, als auch die Teilnahme im digitalen Raum. Sollten Sie sich für eine digitale Teilnahme interessieren, prüfen Sie daher bitte zunächst, ob Sie an beiden Tagen bzw. beiden digitalen Themenräumen teilnehmen können. Sollte dies nicht der Fall sein, sehen Sie bitte von einer Anmeldung ab, damit die ohnehin begrenzten Kapazitäten voll ausgeschöpft werden können.

Ihre Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie von den Veranstalterinnen eine Teilnahmezusage erhalten haben.

Die Anmeldefrist endet am 09.08.2020. Danach ist die Möglichkeit zur Eintragung in eine Warteliste gegeben, die eingehenden Eintragungen können nur berücksichtigt werden, wenn es noch freie Plätze gibt.

Falls zum Ende der Anmeldefrist eine Überbuchung vorliegt, werden bei der Vergabe der Plätze ein regionaler Verteilungsschlüssel, die Verteilung nach Tätigkeitsbereichen, sowie die angegebene Motivation zur Tagungsteilnahme berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass wir bei großer Nachfrage an der Veranstaltung zunächst nur bis zu zwei Teilnehmende pro Institution zulassen können. Anmeldungen werden daher nicht generell in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

3. Teilnahmebeitrag
Teilnahmebeitrag regulär: 60,- Euro
Im Teilnahmebeitrag enthalten sind die Kosten für eine Übernachtung und Verpflegung. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern.

Alkoholfreie Getränke werden während der gesamten Veranstaltung in begrenzter Auswahl kostenfrei zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus sind weitere Getränke von den Teilnehmenden selbst zu bezahlen.

Teilnahmebeitrag ohne Übernachtung: 40,- Euro
(Wenn bei der Anmeldung ‚ohne Übernachtung‘ ausgewählt wurde, besteht kein Anspruch auf ein Zimmer/Frühstück.)

Teilnahmebeitrag digital: 15,- Euro

Die Fahrtkosten zum Veranstaltungsort können für Teilnehmende nicht erstattet werden.

4. Zahlung des Teilnahmebeitrags
Nach dem Versand der Teilnahmebestätigung erhalten die Teilnehmenden eine Rechnung über den fälligen Teilnahmebeitrag. Hierbei werden die Kontoverbindung und die anzugebende Zahlungsreferenz mitgeteilt. Der Teilnahmebeitrag muss innerhalb der in der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist beglichen werden.

5. Ermäßigung des Teilnahmebeitrags (Härtefallregelung)
Ermäßigter Teilnahmebeitrag: 25,- Euro (incl. Übernachtung und Verpflegung)

In begründeten Fällen kann ein formloser Antrag auf Ermäßigung des Teilnahmebeitrags gestellt werden. Der Antrag ist mit der Anmeldung einzureichen. Diese Möglichkeit besteht z.B. für Auszubildende, Arbeitssuchende, Studierende, Menschen mit geringem oder ohne geregeltem Einkommen.

6. Nichtinanspruchnahme von Leistungen durch die Teilnehmenden
Falls Leistungen von den Teilnehmenden gar nicht oder nicht vollständig in Anspruch genommen werden, stellt dies keinen Grund zur Erstattung oder Reduzierung des Teilnahmebeitrags dar.

7. Rücktritt der Teilnehmenden
Ein Rücktritt von der Anmeldung ist bis zum 03. September 2020 kostenlos möglich. Der Rücktritt muss schriftlich (per Mail an anmeldung.medienkonferenz@labconcepts.de) mitgeteilt werden.

Erfolgt der Rücktritt zu einem späteren Zeitpunkt oder erscheint eine Person nicht zu der Veranstaltung, können die Veranstalterinnen den vollen Teilnahmebeitrag verlangen.

Hierauf werden die Veranstalterinnen verzichten, wenn der freie Platz durch eine andere Person belegt werden konnte.

8. Absage der Veranstaltung / Änderungen durch die Veranstalterinnen
Die Veranstalterinnen sind jederzeit berechtigt, Änderungen im Programm vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen, zum Beispiel bei einer zu geringen Anmeldezahl, bei kurzfristiger Erkrankung von Referierenden oder im Falle anderer schwerwiegender Gründe. Bei Ausfall der Veranstaltung werden bereits geleistete Teilnahmebeiträge in voller Höhe erstattet. Darüber hinaus übernimmt die Veranstalterin keinerlei Verpflichtungen und leistet auch keine weiteren Erstattungen oder Entschädigungen.

9. Datenschutz
Für die Bearbeitung der Anmeldungen zu dieser Veranstaltung ist es notwendig, dass die Teilnehmenden im Anmeldeformular persönliche Daten angeben. Diese Daten werden von den Veranstalterinnen und der Agentur labconcepts nur im notwendigen Umfang gespeichert und ausschließlich im Kontext dieser Veranstaltung genutzt. Die Grundlage dafür steht in der DSGVO Art. 6, Abs. 1 lit. a. Darüber hinaus werden persönliche Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Die Datenschutzerklärung enthält ausführliche Informationen zu diesem Thema.

10. Ausschlussklausel
Die Veranstalterinnen behalten sich zum Schutz der Teilnehmenden und Referierenden vor, Personen, die sich im Rahmen der Veranstaltung rassistisch, nationalistisch, antisemiti­sch oder in sonstiger menschenverachtender Art und Weise äußeren oder in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemiti­sche oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zugang zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.


Stand: 01.07.2020