4. VON DER MOBILISIERUNG ZUM ENGAGEMENT: AKTIVISMUS IM NETZ (digital)

Vom Hashtag auf die Straße?! Der schnelle und individuelle Zugang über das Internet eröffnet neue Einstiegsoptionen für politisches und zivilgesellschaftliches Engagement – besonders für Perspektiven und Menschen, die in klassischen Formen des Engagements kaum bis gar nicht vertreten sind bzw. werden. Aber wie weit reicht das Potential von digitalem Aktivismus? Lässt sich virtuelle Beteiligung und Mobilisierung in den realen Raum übersetzen? Welche Chancen ergeben sich besonders in Hinblick auf inklusives, nachhaltiges und rassismuskritisches Engagement? Und wo liegen die Grenzen des Netzaktivismus?

Personen

Kommunikationswissenschaftlerin und PostDoc / Universität Hamburg

Berliner. Autor. Moderator. Medienmacher. Botschafter. Inklusionsaktivist.

Referent für Jugendarbeit und Jugendpolitik beim Landesjugendring Niedersachsen

Medien- und Kulturwissenschaftlerin